GRUNDSCHULPROJEKT ZU GEWALTPRÄVENTION UND ZUM UMGANG MIT VORURTEILEN

AWO Kreisverband Erfurt e.V.

Pfeiffersgasse 11
99084 Erfurt

 

Projektzeitraum:  01.03. – 31.12.2010

Ansprechpartnerin: Doreen Breuer
                               +49 361 / 21 03 12 10
                               email hidden; JavaScript is required

Ziele und Inhalt:

Das Grundschulprojekt bietet zwei verschiedene Themenbereiche für Grundschulklassen im Ilm-Kreis an:

    • Gewaltprävention „Unser Umgang ist oft rau! Es geht auch anders – ganz genau!“
    • Umgang mit Vorurteilen „Wen ich nicht kenne, kann ich erst mal nicht leiden!“

Beide Themenbereiche ermöglichen mit ihrem jeweiligen inhaltlichen Schwerpunktden SchülerInnen, ihre alltäglichen Gewalt- und Ausgrenzungserfahrungen zu reflektieren. Weiterhin wird durch das Erlernen geeigneter Lösungsstrategien ein rücksichtsvolles Miteinander angeregt. Die erarbeiteten Inhalte sollen die Kinder in ihren Schulalltag integrieren und weiter in die Schule tragen können.

Das Projekt wird in 15 Grundschulklassen des Ilm-Kreises durchgeführt und erstreckt sich jeweils über vier Module von je einer Doppelstunde während der Unterrichtszeit. Ein Team von zwei Personen begleitet dabei eine Klasse und führt die vier Module durch. Die Methoden wurden so gestaltet, dass sie sich bewusst vom normalen Unterricht unterscheiden. Die Methoden regen die SchülerInnen einerseits zu Kreativität und Phantasie an, andererseits können fachliche Aspekte altersgerecht vermittelt werden. Den SchülerInnen wird die Chance gegeben selbst aktiv zu werden, sowie kreative Konfliktlösungen zu finden. Darüber hinaus werden regelmäßig Auswertungsgespräche mit den am Projekt teilnehmenden Lehrenden geführt. Hierbei geht es vor allem, um eine mögliche Weiterarbeit am Thema im Unterricht und die Entwicklung der Klasse während des Projektes insgesamt.