LAP Einzelprojektausschreibung für 2014

Liebe Engagierte, folgend finden Sie/Ihr den Ausschreibungstext für die Förderung von Einzelprojekten im Rahmen des Lokalen Aktionsplans 2014.

Ausschreibung von Einzelprojekten zum Lokalen Aktionsplan Ilm-Kreis 2014

Zur nachhaltigen Weiterentwicklung und Verankerung des Lokalen Aktionsplanes im Ilm-Kreis im Rahmen des Bundesprogramms „TOLERANZ FÖRDERN – KOMPETENZ STÄRKEN“ und des Thüringer Landesprogramms für Demokratie, Toleranz und Weltoffenheit schreibt der Ilm-Kreis entsprechend der Schwerpunktsetzung des Begleitausschusses für das Jahr 2014 folgende Themenfelder für Einzelprojekte aus:

  1. Kleinprojekte und Maßnahmen verschiedener Träger und Institutionen mit dem The­menschwerpunkt „Toleranz fördern – Kompetenz stärken “ mit einem Projektvolumen von jeweils bis zu 1.500 € (die auch als Koproduktionen verschiedener Träger umge­setzt werden können). Dazu gehören u.a.,
  • Bildungsprojekte zum interkulturellen und interreligiösen Lernen mit entsprechender thematischer Ausrichtung mit jungen Menschen / Schülern und Erwachsenen des Ilm-Kreises
  • Projekte die zur Partizipation sowie Demokratie- und Toleranzerziehung junger Menschen / Schülern und Erwachsener beitragen
  • Familienbildungsmaßnahmen, die Erziehungskompetenz und Wertevermittlung zur Bekämpfung rechtsextremer Bestrebungen und gruppenbezogener Menschenfeind­lichkeit bei jungen Menschen unterstützen sowie Beratung von Eltern zur Stärkung der Familien
  • Multiplikatorenschulungen, die sich an Vereine und Verbände richten und über rechtsextreme „Unterwanderungsstrategien“ informieren

2) Projektarbeit mit Kindern und Jugendlichen in Kindertagesstätten, Kinder- und Jugend­einrichtungen, Schulen und insbesondere Berufsschulen zu Themen wie interkulturelle und antirassistische Bildung, Demokratie- und Toleranzerziehung sowie Kompetenztrai­nings.

3) Ganzheitliche interkulturelle und antirassistische Bildungsarbeit für Erwachsene, die zur Begegnung von Ausländern und Deutschen und dem gegenseitigen Verständnis sowie dem Kennenlernen friedlicher Konfliktlösungen, demokratischer Aushandlungs– und Beteiligungsprozesse beitragen.

4) Stärkung der demokratischen Bürgergesellschaft, Projekte zur Unterstützung der Arbeit der Bürgerinnen- und Aktionsbündnisse im Ilm-Kreis gegen Rechtsextremismus, grup­penbezogene Menschenfeindlichkeit und für Demokratie und Toleranz.

5) Projekte zum Demokratieverständnis und Aufklärung über nichtdemokratische Partei­en, Aktivieren junger Erwachsener und BürgerInnen um von Ihrem Wahlrecht gebrauch zu machen

Zur inhaltlichen Beratung und Unterstützung von Einzelprojekten sowie der Öffentlichkeitsar­beit des Lokalen Aktionsplanes im Ilm-Kreis steht die Koordinierungsstelle bei Arbeit und Leben Thüringen e.V., Frau Schmidt (Tel. 0177-8574283), zur Verfügung.

Bewerbungen für Einzelprojekte sind bis 10 Arbeitstage vor den Begleitausschusssitzungen am 13. März 2014 und 05. Juni 2014 (Datum des Posteingangs) an das Landratsamt Ilm-Kreis, Jugendamt, Erfurter Straße 26 in 99310 Arnstadt zu richten. Der Begleitausschuss wird dann die Auswahl der zu fördernden Projekte vornehmen. Kleinprojektanträge nach Punkt 1 können jederzeit eingereicht werden.

Für weitere Informationen steht im Jugendamt Herr Rindermann (Tel.: 03628 – 738 650) zur Verfügung. Die Antragsvordrucke sind auf der Webseite des LAP Ilm-Kreis www.lap-ilmkreis.de unter Punkt Download erhältlich.