Mut gegen Rechts – Gründung eines Aktionsbündnisses

Wir setzen uns aktiv ein für Demokratie, Zivilcourage sowie Toleranz und gegen Rechtsextremismus, Fremdenfeindlichkeit und Antisemitismus.

Jede und Jeder kann sich mit Mut, Fantasie und Courage einbringen und ein klares Zeichen gegen Rechts setzen.

Aus diesem Grund möchten wir interessierte Bürgerinnen und Bürger, Mitarbeiter aus der Offenen Kinder- und Jugendarbeit und Bildungseinrichtungen  sowie Vertreter von Freien Trägern, Kirchen und Wirtschaft am Dienstag, den 20. April 2010 um 17.00 Uhr in die Podiumsbühne in der Festhalle Ilmenau einladen, um gemeinsam Möglichkeiten für einen gewaltfreien und offenen Protest zu erarbeiten.

Entsprechend § 6 Abs. 1 VersG sind Personen, die rechtsextremen Parteien oder Organisationen angehören, der rechtsextremen Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtende Äußerungen in Erscheinung getreten sind, von der Versammlung ausgeschlossen.