Perspektive des schwarzen Kontinents – Thüringer Allgemeine vom 23.05.08

 
23-05-08.jpg

Unter dem Motto „Vielfalt tut gut“ nahmen gestern zwei fünfte Klassen der Heinrich-Hertz-Regelschule am Projekt „Weltsichten Afrika“ teil, das gestern mit einem Sportfest im Schülerfreizeitzentrum seinen Abschluss hatte. Im Laufe der Tage beschäftigten sich die Schüler mit dem schwarzen Kontinent, bastelten Schilde, Masken oder Batiksachen. Beim Sportfest galt es etwa, mit Speerwerfen und Bogenschießen Afrika näher zu
kommen. Eingeladen hatte der Kinder- und Jugendtreff des Arnstädter Marienstifts mit Unterstützung des „Blauen Wunders“.