Rechtsextremismus online

Die Strategien von Neonazis, Jugendliche im Netz zu ködern, sind vielfältig geworden. Subversive Aktionsformen und subtile Beeinflussung gehen mittlerweile Hand in Hand mit offen verbalisiertem Fremdenhass und Aufrufen zu massiver Gewalt.

Über aktuelle Entwicklungen informiert der Rechtsextremismus online Bericht 2013 von jugendschutz.net, der am 12. August in Berlin vorgestellt wurde.

Die Erkenntnisse der länderübergreifenden Stelle für Jugendschutz im Internet werden ergänzt durch Erfahrungen der Online-Beratung gegen Rechtsextremismus des Vereins „Gegen Vergessen – Für Demokratie e.V.“, die aus ihrer Beratungspraxis berichtete.