Solidarität mit den KirchheimerInnen – Kirchheim bleibt BUNT!

BUNTE PROTESTE GEGEN DEN NPD-BUNDESPARTEITAG AM SAMSTAG (18.01.2014) IN KIRCHHEIM

Die NPD hat ihren Bundesparteitag kurzfristig nach Kirchheim verlegt. Ursprünglich sollte dieser unter dem Motto: „Europa solidarisch denken!“  (die NPD wählt auf ihrem Parteitag die KandidatInnen zur Europawahl) in Saarbrücken stattfinden. Der Mietvertrag für den Ort wurde aufgekündigt und nun will die NPD am kommmenden Samstag, 18.01.2014) den Parteitag in Kirchheim abhalten.

Solidarisiert Euch mit den KirchheimerInnen und zeigt Gesicht gegen Rechts und für ein BUNTE und TOLERANTE Gesellschaft!

TERMIN:
Samstag, 18.1.2014, 9.00 Uhr, Kirchheim (Thüringen),

Die Kundgebungspunkte sind: Am Kaisergärtchen (vor der Scheune) und der Gemeindeplatz (in Sichtweite) in Kirchheim.

Da Kirchheim nicht per Zug erreichbar ist, ist es sinnvoll wenn alle AutobesitzerInnen noch Mitfahrende einsammeln. Also – sprecht euch ab und wir sehen uns am Samstag!

Hier ist der Aufruf der Bürgerbündnisvernetzung Thüringen

 Das Kirchheimer Bürgerbündnis wir von weiteren Thüriginger Bürgerbündnissen und zivilcouragierten Menschen sowie u.a. von Thüringens Kultusminister Christoph Matschie (SPD), Rüdiger Bender (Leiter der Gedenkstätte „Topf & Söhne“ Erfurt), Martina Renner (MdB, DIE LINKE.), Madeleine Henfling (Thüringer BgR-Vernetzung) und Steffen Dittes (stellv. Landesvorsitzender der Partei DIE LINKE.) unterstützt. Musikalisch begleitet werden diese Aktionen u.a. von der Trommelgruppe „Escolar popular“.