Vielfalt bewegt Wissen – Musik statt Gewalt

Kreisjugendring Ilm- Kreis

Am großen Teich 2
98693 Ilmenau
Projektzeitraum:    01.05. – 31.12.2008
Ansprechpartnerin: Katrin Fischer
+49 3677/ 78 28 63 oder +49 176 / 23 17 27 98
email hidden; JavaScript is required
Ziele und Inhalt:
Dieses Projekt wurde in drei Grundschulen des Ilm-Kreises durchgeführt.
Es handelte sich hierbei um eine von der „Kinderliedbühne“ M-V ® entwickelte, musikalische Bildungsgroßveranstaltungen mit Schwerpunkt auf Antigewalt-erziehung, sowie Demokratie- und Toleranzförderung. Alle SchülerInnen einer Grundschule wurden jeweils zu einem Programm der Berufskünstler im Rahmen einer Schulstunde geladen, über dessen Inhalt sie bereits im Vorfeld durch zugesandtes Arbeitsmaterial von ihren Lehrkräften informiert wurden.
Das Besondere dieser Aktionen bestand in der Integration aller TeilnehmerInnen und deren ständiger Animation zur aktiven Mitwirkung. Alle anwesenden Kinder waren permanent gefordert, mitzudenken, Partei zu ergreifen, auf Fragen zu antworten, Meinungen zu äußern und Stellungen zu beziehen. Durch viel Bewegung zu den die Thematik unterstützenden Liedern, wurde dem besonders in diesem Alter wichtigen pädagogischen Prinzip des Wechsels von Spannung und Entspannung Rechnung getragen.
Es ging in erster Linie um Wissensvermittlung und Persönlichkeitsentwicklung aller TeilnehmerInnen im Zusammenhang mit der Förderung des Gefühls und des Verständnisses füreinander. Besonders bei den im Programm stattfindenden Wissensrunden waren zudem Einzelleistungen gefragt, die eindeutige Positionen von den jeweiligen Mitspielern forderten. Sowohl die gemeinsame Suche nach Problemlösungen, als auch die von den Berufskünstlern choreografisch geführte Bewegung aller Kinder zur Musik, förderten besonders den altersübergreifenden Zusammenhalt der SchülerInnen einer gesamten Grundschule und wirkten so erfolgreich Ausgrenzungen Einzelner entgegen.