Termin wird verschoben – ARNSTADT bleibt VIELfältig! – Aktionstag am 21. März 2020

Das Arnstädter Aktionsbündnis „Zaunrüttlär“ ruft als lokaler Partner von „Aufstehen-gegen-Rassismus!, dazu auf, am 21.03.2020 gemeinsam den Internationalen Tag gegen Rassismus in Form eines Aktionstages zu begehen.

Es wird Mitmach-Aktionen, Raum für Gespräche und Diskussionen, Redebei-träge und verschiedene Informationsstände geben. Kinder können sich beim Basteln, Malen und sportlichen Aktivitäten austoben.
Für das leibliche Wohl ist mit klassischen bis veganen Gerichten gesorgt. 

Was auf die Ohren gibt es natürlich auch: mit Simply MC, Frachter, Blau Fuchs, Kontra-st, Dan Ganove

Zum Hintergrund: Am 21. März 1960, wurde eine friedliche Demonstration in Sharpe-ville in Süd-Afrika in Reaktion auf ein Gesetz über die Apartheid blutig nieder-geschlagen und hat 69 Menschen das Leben gekostet.
In Reaktion darauf haben die Vereinten Nationen 1966 den 21. März als „Internationalen Tag zur Überwindung von Rassendiskriminierung“ ausgerufen.

„Es gehört zum Selbstverständnis unseres Bündnisses, sich gegen Rassismus, Diskriminierung, Verfolgung und Benachteiligung von Menschen, auf Grund ihrer Hautfarbe, Herkunft, kulturellen Unterschiede, verschiedenen Glaubensrichtungen oder sexuellen Ausrichtung zu stellen. Die Metapher „Zaunrüttlär“ steht zum einem für das Zerrbild von Aktionen und Menschen, die sich im öffentlichen Raum für eine demokratische, solidarische, friedliche und inklusive Gesellschaft einsetzen. Zum anderen spielen wir mit dem Namen sinnbildlich, um an gedanklichen Zäunen, Schranken zu rütteln und so Menschen in unserer Stadt für neue gewalt- und vorurteilsfreie Sichtweisen zu erwärmen.“ so das Bündnis.

weitere Informationen…

 

 

Nachbarschaftsfest der Malteser im Westviertel am 14.09.2019 🗓

Am 14.09.2019 findet im Westviertel in Arnstadt ein Begegnungs- und Nachbarschaftsfest statt.

Im Zeitraum von 14 – 18 Uhr können sich alle Menschen treffen, gemeinsam bei Livemusik und Tombola Spaß haben und sich Kinder beim Spielen austoben.

Die Malteser laden Sie herzlichst ein in die Begegnungsstätte Welcome Büro, Goethestraße 2, Arnstadt.

Alle weiteren Informationen finden Sie im Flyer hier.

Viel Spaß und spannende Begegnungen wünscht Ihnen Ihr Team von den Maltesern und das Team der externen Koordinierungs- und Fachstelle Ihrer Partnerschaft für Demokratie im Ilm-Kreis.

Multiplikator*innen-Schulungen im Jahr 2019 Fördermöglichkeiten des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge

Im Integrationsprozess von Zugewanderten und Geflüchteten kommt
dem bürgerschaftlichen Engagement eine bedeutende Rolle zu. Damit sich
Menschen mit und ohne Migrationshintergrund ehrenamtlich engagieren
können, bedarf es entsprechender Angebote zur Qualifizierung und
Weiterbildung. Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF)
fördert daher 2019 im Auftrag des Bundesministeriums des Innern, für Bau
und Heimat (BMI) und des Bundesministeriums für Familie, Senioren,
Frauen und Jugend (BMFSFJ) Multiplikatorenschulungen.

Gefördert werden ein- oder mehrtägige Multiplikator*innenschulungen zu den unten aufgeführten Themengebieten. Die benötigte Fördersumme soll dabei 5.000€ nicht unterschreiten und eine Höchstgrenze von 15.000€ nicht
übersteigen.

In der Förderperiode 2019 können zu folgenden drei Themenschwerpunkten Multiplikator*innenschulungen beantragt werden:
– Professionalisierung des Ehrenamts
– Konfliktmanagement und Bekämpfung struktureller
Diskriminierung im Alltag
– Vereins- und Projektmanagement

Die Frist zur Beantragung endet am 31. August 2019, 24:00 Uhr.

Weiterführende Informationen zur Antragstellung können Sie dem
Leitfaden für die Beantragung, Durchführung und Abrechnung von
Multiplikatorenschulungen entnehmen. Den Link dazu finden Sie hier.

Bei Fragen können Sie das Servicecenter des BAMF kontaktieren.

Montag bis Freitag, 9 bis 15 Uhr

Telefon: +49 911 943-0